Liebe Wasserratten

Liebe wassersportler-INNEN

«Schwimmen ist ein Menschenrecht, Schwimmen ist ein Kulturgut»

– so sagte es der einstige Präsident des Deutschen Sportbundes, Manfred von Richthofen. 

Dieser Aussage können auch wir uns vollumfänglich anschliessen.

 

 

 

 

Das 100-jährige Vereinsjubiläum des Schwimmvereins beider Basel hat mir den enormen, regionalen Stellenwert der körperlichen Aktivitäten im Wasser wieder vor Augen geführt und mir den Kick gegeben, mich noch einmal mehr für den Bau eines 50-Meter Hallenbads in Basel einzusetzen. Es war mir von Beginn an klar, dass dies ein enormer Kraftakt werden wird, denn angesichts der über 140-jahrigen Geschichte im Kampf nach (mehr) Wasserfläche in Basel, müsste die Initiative eigentlich «50km-Schwimmhalle» heissen.

 

In Basel gibt es heute tatsächlich nur ein einziges (!) ganzjährig öffentliches Hallenbad (Rialto, 4 Bahnen à 25 Meter). In den Wintermonaten kommt eine Ballonhalle dazu (Eglisee. 6 Bahnen à 50 Meter), welche aber der Öffentlichkeit nur eingeschränkt zur Verfügung steht. Beide Bäder sind – vor allem in den Spitzenzeiten am Morgen und am Abend - völlig aus- und überlastet. Der Bedarf an zusätzlichen Schwimmbahnen in der selbsternannten Sportstadt Basel ist daher riesig, sei es für den Breiten-, Freizeit-, Vereins- oder für den Spitzensport, sowie auch für den Schul- und Universitätssport.

 

Diesen enormen Bedarf belegen die unzähligen Kinderschwimmkurse und die unterschiedlichsten Angebote für Seniorinnen und Senioren. Infolge des Mangels an Schwimmbahnen sind Vereine gezwungen, sich in Selbstbeschränkung zu üben und müssen Trainingseinheiten oder Kursangebote streichen. Deshalb bieten auch die Schwimmschulen Schwimmunterricht nur in beschränktem Umfang an. Freizeitschwimmerinnen und -schwimmer sowie Familien können heute die wenigen Hallenbäder in der Region Basel nur sehr eingeschränkt oder gar nicht nutzen, da meistens die Schwimmbahnen für Vereine und Schulen reserviert sind. Zudem besteht auch seitens privater Kursanbieter eine hohe Nachfrage an zusätzlicher Wasserfläche, welche heute kaum gedeckt werden kann.

 

Der Bedarf an zusätzlichen Schwimmbahnen wird aufgrund der Bevölkerungsentwicklung in Basel in den nächsten Jahren massiv zunehmen. Das zunehmende Gesundheitsbewusstsein in der Bevölkerung sowie das Wachstum der Wassersportinteressierten erschwert die Situation zusätzlich. Erwähnenswert ist zudem, dass Basel im Vergleich mit anderen Schweizer Grossstädten über die vorhandenen Wasserflächen pro Einwohner meilenweit hinterherhinkt. Deshalb kann nur der Bau einer neuen Schwimmhalle diese bereits prekäre Situation entschärfen.

 

Es ist für mich äusserst motivierend und eine helle Freude, zu erleben, welche breite Unterstützung diese Initiative für ein 50 Meter Hallenbad in Basel erfährt. Über alle politischen Parteien der Region, sowie weit über Stadt- und Quartiergrenzen hinweg, von Wassersportathleten bis zum Hallenbad-Muffel – alle stehen hinter dem Bedürfnis für den Bau einer neuen 50 Meter Schwimmhalle in Basel.

 

Als Präsident des grössten Wassersportvereins der Schweiz, als passionierter Schwimmer, ehemaliger Olympiateilnehmer von 1984, mehrfacher Schweizermeister und als Sohn und Vater einer ambitionierten Wassersportfamilie freue ich mich sehr über diese Initiative. Ich freue mich darüber, dass Basel aufgewacht ist und mit der Umsetzung dieser Initiative unseren Sportlern, Schulen und Schwimmschülern endlich ein attraktives Hallenbad bieten will. Schwimmen ist gesund für Jung und Alt und die 50 Meter Schwimmhalle eine enorme Bereicherung für das so sportbegeisterte Basel.

 

Mein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an alle Beteiligten dieser Initiative: Danke für euer Engagement und Wohlwollen, euer Herzblut und den ehrenamtlichen Einsatz für eine 50 Meter Schwimmhalle in Basel.

 

Der grösste Dank gebührt jedoch Ihnen, weil Sie mit Ihrer Unterschrift und Ihrem Support hinter unserer Initiative stehen. Helfen Sie JETZT mit und unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift unsere Volksinitiative für eine 50 Meter Schwimmhalle in Basel.

 

Im Namen der gesamten wasserbegeisterten Bevölkerung unserer Stadt Basel. 

  

Roger Birrer

 

 

Präsident 

Verein "50 METER HALLENBAD FÜR BASEL! - JETZT!"